Endlagerstätten


Tektonik und Endlagerstätten

Für die Suche und Festlegung von Endlagerstätten (Atommüllendlager) hat das Vermeiden tektonischer Störzonen die allergrößte Priorität.

Hierüber sind sich alle relevanten Institiutionen einig.

 

Das retagg® System zur Identifikation tektonischer Störzonen ist als strukturentdeckendes Verfahren aufgrund seiner Schnelligkeit, Präzision und Reproduzierbarkeit wie kein anderes System idealer Weise geeignet für die Aufsuche und das Monitoring solcher Endlagerstätten.

 

Basierend auf den Erfahrungen aus dem Kerngeschäft der retagg®Solutions

sind wir in der Lage, selbst kleinste Störzonen von beispielsweise fünf Meter Breite in sechstausend Meter Tiefe präzise metergenau zu identifizieren und zu visualisieren.

Hierbei wird die mögliche meßbare Ausdehnung der tektonischen Störzone lediglich determiniert durch den Abstand der Meßpunkte auf der Erdoberfläche. So kann im Bedarfsfall noch wesentlich engmaschiger z.B. im Abstand von lediglich einem Meter gemessen werden.